Viele Blogs, Twitter- oder Facebook-Streams sind zurzeit vollgepackt mit Vorhersagen und Rückblicken auf das Jahr 2010 und das Thema Social Media. Derart viele, dass man irgendwie den Überblick verliert und schon mal gar nicht auch nur annähernd Zeit findet um all diese zu lesen. Aber eine ist mir ins Auge gestochen. Zwar benötigte sie einen zweiten Blick aber allein der Autor war es wert sich seine Ansichten einmal genauer anzusehen. Es war Peter Stringer – seines Zeichens Director Interactive Media der Boston Celtics.