Vor dem Weihnachtbaum oder am 24.12…. Das wären meine Antworten auf die Frage, wann sich die Familien in Deutschland alle treffen. Für die Basketball-Familie gelten andere Gesetze: In der Arena oder Anfang Januar. Wenn der ALLSTAR Day ansteht, dann trifft sich die Basketball-Family.

Die Kids der Athleten spielen rund um die Uhr und entzücken jeden in ihrer Nähe mit ihrem Charme. Die Spieler treffen alte Freunde aus vergangenen Zeiten bei Europa- oder Weltmeisterschaften wieder, drücken sich Sprüche von morgens bis abends und zaubern spektakuläre Aktionen aufs Parkett. Dafür steht das Event. Diese Geschichte galt es zu erzählen – Mit all den Freiheiten, weswegen Ich meinen Job so liebe. Und zwar so:

Facebook-Live: Vorfreude unzensiert und echt.

Gibt’s etwas Schöneres, als schon morgens vor dem Event, das Training live zu sehen? Mit zwei Nationalspielern vor der Kamera, die kein Blatt vor den Mund nehmen? Für jemanden, dessen Aufgabe es ist über Facebook-Live die Vorfreude aufs Event schon Stunden vorher zu schüren kann die Antwort nur „Nein“ lauten.

Die beiden für den Livekommentar auszuwählen? Ein „No Brainer“. Die beiden zu überzeugen? Nicht nötig. Die Jungs hatten einfach Bock! Deshalb an dieser Stelle fettes Dunkeschön an Per Günther und Daniel Theis, die das Ding hier so wunderbar fliegen lassen haben.

Für einen ersten Test haben wir mit knapp 40.000 Views und einem überaus positiven Sentiment tolle Resultate erzielen können. Klar das Bild war wackelig, die Verbindung und der Blickwinkel nicht immer optimal, aber unter dem Strich bleibt ein positives Fazit.

Ein paar Tipps am Rande:

Testet das Setup mehrmals. Nicht immer ist die WiFi-Connection konstant. Nicht jeder Blickwinkel kann eingefangen werden. Wählt die Spieler sorgfältig aus und bereitet ein paar Themen vor um das große Schweigen zu vermeiden. Zwei bis vier zusätzliche helfende Hände sind immer gut.

Real Time Highlights oder you only live once!

Keine zwei Minuten sind vergangenen, seitdem Andrea Trinchieri (Headcoach des Team International) dem Schiedsrichter ein technisches Foul gegeben hat. Das Video dazu ist schon auf Twitter, Facebook und Instagram. Noch während der Live-Übertragung verbreitet es sich und bringt Aufmerksamkeit über das Branding des Clips für die noch laufende Sendung.

2012 habe ich das erste Mal mit SPORT1 gesprochen und wollte die Real Time Highlights einsetzen um zusätzlich Aufmerksamkeit für die Free-TV-Übertragungen zu erzielen. Was sich damals als schwierig herausstellte, ist seit Anfang 2014 – dank des großartigen Bewegtbildangebots von Telekom Basketball – ein fester Bestandteil der Beko BBL-Content-Strategie geworden und schon in der zweiten Saison auch als Dienstleistung für fünf Klubs im Einsatz.  

Twitter Mirror oder Spieglein, Spieglein in der Hand

Ein Selfie und dazu noch ein Autogramm – Es klingt trivial und wir Nerds haben es schon tausende Male gesehen. Und trotzdem sorgt der Twitter-Mirror für Begeisterung bei den Fans und den Spieler! „Was ist das denn?“ oder „Wo kann man das kaufen“ – Um fehlende Aufmerksamkeit muss man sich nicht sorgen, wenn man das Tool in der Hand hält.

Und ganz ehrlich: Was gibt’s Schöneres als solche Fotos, die einfach jedem ein kurzes Lächeln ins Gesicht zaubern und wunderbar positive Werte vom Event transportieren? Nur das technische Foul von Trinchieri hat mehr Interaktion (lies echte Aufmerksamkeit der Nutzer) bekommen.

Unterm Stricht: Ich liebe es, wenn ein guter Plan funktioniert

Ein guter Plan, intensive Vorbereitung, ein bisschen Improvisation und ein Team das Bock hat (Sven Simon, Lisa Weiß, Manu Baraniak, Martin Vogel, MarcoKessler – I’m looking at you), das waren die Erfolgsfaktoren für den ALLSTAR Day.

Ok, ok bei einem solchen Event lässt sich viel planen und am Ende noch mehr improvisieren. Und gerade deshalb ist es so schön auf die unterschiedlichen Szenarien vorbereitet zu sein, sie vorher im Kopf durchzuspielen und nach Möglichkeit sich schon mal darauf vorzubereiten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.