500 PS dröhnen an ihm vorbei, der Wärter blafft schroff „Weg da“, schiebt ihn zur Seite und öffnet die Schranken. Der gelben Sportwagen mit den verdunkelten Scheiben passiert ihn ohne dass er auch nur einen Blick erhaschen konnte wer sich im Inneren befindet. Große, braune dunkle Augen starren dem Wagen hinterher bis er verschwunden ist und verlieren sich in der Leere.

Irgendwie wird man den Eindruck nicht los, dass wir uns in einem rasanten Tennisspiel in mörderischer Geschwindigkeit befinden. In einem Spiel, dass nur am Netz gespielt wird. Vorhand-Volley folgt dem Rückhand-Volley und umgekehrt. Schlag auf Schlag geht es. Im Sekundentakt. Zeit zum Nachdenken gibt es nicht. So stark ist die Aktion von der Reaktion geprägt.

Es ist ein Elefantenrennen. Die großen Sportmarken kämpfen einen einsamen Kampf im zweistelligen Millionenbereich und lassen, was die Zahl der Facebook-Follower anbelangt, viele Klubs alt aussehen. Wir sprechen vom FC Barcelona, von Real Madrid und von Manchester United. Alle drei Klubs vereinen weit über 30 Millionen Facebook Fans. Beeindruckend nicht wahr? Und die Teams wollen mehr. Wann sehen wir also den ersten Klub mit mehr Fans als Deutschland Einwohner hat?

Die Menge tobt. Das Stadion bebt. Bengalos leuchten. Fahnen wehen. Konfetti fliegt durch die Luft. Der Trainer tanzt. Die Betreuer rennen aufs Feld. Das Maskottchen tanzt wie irre auf der Brüstung der Tribüne. Die Spieler wie besessen vor der Fankurve. Die Atmosphäre ist beeindruckend. „Davon werde ich meinen Enkeln noch erzählen“ ist man verleitet zu sagen.

Ist es nicht so, dass wir schon als kleines Kind mit auf den Weg bekommen, dass Versprechen da sind um eingehalten zu werden? Zumindest die meisten von uns. Ähnlich ging es auch mir damals, als ich nicht mal über einen Basketball hinweg blicken konnte. Also wollen wir nicht lange in der weit entfernten Vergangenheit schwelgen und ich mein Versprechen einlösen. Was für ein Versprechen? Mein Versprechen: Ein kleines „Round up“ zur Social Media Revolution, dem Tweedia Day, der Golden State Warriors zu schreiben.